• Der bedrohte Kiebitz Vanellus vanellus ist der "Wappenvogel" der Ala. Dieses Küken ist erst wenige Tage alt.

  • Die Ala hat zu ihrem 100-jährigen Bestehen 2009 mehrere Schutz- und Forschungsprojekte zugunsten des Kiebitzes unterstützt.

  • Der Tannenhäher Nucifraga caryocatactes versteckt jedes Jahr mehrere 10'000 Arvennüsse als Wintervorrat – und findet die meisten wieder.

  • slider 01

    Die exotisch wirkende Bartmeise Panurus biarmicus ist die einzige Vertreterin ihrer Familie in Europa.

  • Der Turmfalke Falco tinnunculus ist der häufigste Falke in der Schweiz.

  • Der Haubentaucher Podiceps cristatus ist bekannt für seine spektakulären Balzrituale.

  • Das hübsche Blaukehlchen Luscinia svecica ist in Europa mit mehreren Unterarten vertreten. Das weisssternige kommt in der Schweiz ausschliesslich als Durchzügler vor.

  • Der Graureiher Ardea cinerea wurde früher als Fischfresser verfolgt und fast ausgerottet, mittlerweile hat sich der Bestand in der Schweiz erholt.

Allgemeine Bedingungen für Kurse, Reisen und Exkursionen

Programmänderungen

Die Kurs-/Reise-/Exkursionsleitung ist berechtigt, zur Gewährung der Sicherheit, bei Wetterumschlag oder anderen Risikofaktoren Änderungen bezüglich Routenwahl, Gebiet und Programm vorzunehmen.

Bezahlung

Die Bezahlung hat bis zum erwähnten Fälligkeitstag zu erfolgen.

Annulation / Rücktritt des Teilnehmers

Die Abmeldung von einem Kurs / einer Reise / einer Exkursion kann schriftlich oder mündlich ans Sekretariat der Ala oder an die Kurs-/Reise-/Exkursionsleitung gerichtet werden. Falls eine angemeldete Person die Anmeldung zurückziehen muss, sind folgende Beträge geschuldet:

  • 0 bis 7 Tage vor Beginn: 100% der Reise-/Kurs-/Exkursionskosten
  • 8 bis 14 Tage vor Beginn: 50% der Reise-/Kurs-/Exkursionskosten
  • 15 und mehr Tage vor Beginn: 0% der Reise-/Kurs-/Exkursionskosten

Gewisse Kosten für öffentliche Transporte, Übernach tungen o.ä. sind nicht rückerstattbar. Diese müssen vom Teilnehmer vollumfänglich übernommen werden.

Eine vollständige Rückerstattung ist möglich, falls die maximale Teilnehmerzahl erreicht wird, resp. durch die bisher angemeldete Person ein Ersatzteilnehmer gefunden wird.

Absage durch die Ala

Melden sich für ein Angebot zu wenige Teilnehmer an oder liegen andere Umstände vor (Wetterbedingungen, Sicherheit, behördliche Massnahmen, höhere Gewalt), die eine Durchführung verhindern, so kann die Kurs-/Reise-/Exkursionsleitung den Anlass notfalls auch kurzfristig annullieren. Falls die Bezahlung schon erfolgt ist, wird der Betrag vollständig zurückerstattet. Weitergehende Ersatzforderungen sind ausgeschlossen.

Versicherung

Die Ala haftet nicht für Schäden der Teilnehmer aller Art während der Anreise, Teilnahme und Rückreise. Diesbezügliche Versicherungen inkl. einer empfohlenen Reisekosten-Annulationsversicherung sind Sache der Teilnehmer.

 

AGB als PDF

Die hier vorliegenden Allgemeinen Bedingungen für Kurse, Reisen und Exkursionen der Ala sind durch den Ala Vorstand genehmigt worden.
Sempach, 22.08.2012. Version 2014_00

Login

Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen alle PDFs zum Download zur Verfügung.